Ihre Bewertung

Hier können Sie die hier veröffentlichten Projekte bewerten.

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Ihnen gefällt dieses Projekt? Teilen Sie es...

Teile es...

Metzler „naturhautnah“ Egg

Bruggan 1025, Egg / AT

Nominierung: 2020
Bauherrschaft: Metzler „naturhautnah“
Architektur: BMST Christian Läßer
Baukosten: € 3.3 Mio.
Energiekennzahl: 34 kWh / m²a
Fertigungsjahr: 2017
Bauart: Neubau
Zweck des Gebäudes: Gewerbe & Industrie
Artikel im Hochparterre
Tabellen Elemente die nicht gebraucht werden in Table (oben^^) in der Text Ansicht von und mit <tr> bis und mit </tr> löschen oder auskommentieren <!-- *<tr>...</tr>* -->
Tabelle wird durch Projekt Info Felder generiert --->

Was ist das Besondere an diesem Projekt?

Beim Produktionsgebäude für die Firma Metzler in Egg wurde auf eine möglichst emissionsfreie Energieversorgung gesetzt. Das Objekt wurde mit hoher regionaler Wertschöpfung errichtet und die Gebäudetechnik wurde auf das notwendigste reduziert. Energiespeichermasse wurde mit Holz kombiniert. Für den ganzen Energiebedarf wird die Sonne als Wärmeerzeuger genutzt.

Mit dem ehrgeizigen Ziel, dass sich das Betriebsgebäude 365 Tage selbst mit Energie versorgen kann, wurde ein neuer Weg gewählt: „In der Nutzung von Sonnenenergie mit Speichermasse liegt die Lösung“. Die Solaranlage wird als Wärmeerzeuger und das Betriebsgebäude als Energiespeicher genutzt. Dies ermöglicht einen höheren Solarertrag. Ein zusätzlicher Schotterspeicher unter dem Gebäude nimmt den Solarwärmeüberschuss vom Sommer auf. Mit einer intelligenten Steuerung kann eine Sole-Wasserwärmepumpe aus der Speichermasse ganzjährig den erforderlichen Heizwärmebedarf im laufenden Betrieb für Warmwasser, Heizung und Lüftung sicherstellen. Der nötige Endenergiebedarf an Strom reduziert sich auf 7,54 kWh/m²a. Das Projekt wurde ständig als experimentelles „Solar-Speicher-Wärmepumpe“-Forschungsprojekt weiterentwickelt.