Menu

Pfarrhaus Krumbach

1. Platz – Constructive Alps 2015

Die Gemeinde Krumbach in Vorarlberg hat ihren Dorfkern über Jahre hinweg vorbildlich revitalisiert. Einen weiteren Markstein setzt die engagierte Gemeinde mit dem neuen Pfarrhaus. Hier trifft sich im Gemeindesaal und in der Bibliothek das ganze Dorf. Durch die gemeinsame Nutzung von Gemeinde und Kirche ist das
Gebäude Kultur- und Gemeindezentrum und schafft dadurch eine neue Dorfmitte. Der reine Holzbau zeigt unbehandeltes Holz, wohin das Auge blickt. Am Boden liegt sägeraues Parkett, die Wände sind horizontal getäfert, die Decke mit Leisten verkleidet. Die Gestelle haben die Architekten speziell für den Raum entworfen, die Tische hat ein Schreiner aus Krumbach gehobelt. Der Bau setzt auf lokales Handwerk und verarbeitet vorwiegend gemeindeeigenes Holz.

Factbox

Bauherrschaft: Gemeinde Krumbach
Architektur: ARGE Bernardo Bader Architekten, Bechter Zaffignani Architekten, Architekten Hermann Kaufmann, Dornbirn
Auftragsart: Studienauftrag, 2011
Beratung Nachhaltigkeit: Umweltverband Vorarlberg, Energieinstitut Vorarlberg, Spektrum GmbH, Dornbirn
Energiekennzahl: 17 kWh / m²a
Baukosten: 2.6 Mio. EUR

preloader