Preisträger 2015

Die Schweiz und Liechtenstein haben am 30. Oktober 2015 mit «Constructive Alps 2015» den Architekturpreis für nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen verliehen. Aus 350 Eingaben kürte eine internationale Jury die Preisträger. Die Preissumme von 50 000 Euro teilen sich ein Neubau aus Österreich, zwei Bauten aus der Schweiz und ein Neubau aus Italien. Acht weitere Gebäude erhielten als besondere Wertschätzung der Jury eine Anerkennung.

Preisträger

1. Platz: Pfarrhaus Krumbach/AT    >PDF    >Filmbeitrag im RTR
2. Platz: Türalihus und Gasthaus am Brunnen, Valendas/CH
>PDF Türalihus   >PDF Gasthaus am Brunnen
3. Platz: Casa Riga, Comano Terme/IT    >PDF

Anerkennungen

  • Refuge de l’Aigle, La Grave/FR
  • Zone agricole, Bonneval sur Arc/FR
  • Stalla Madulain, CH
  • Solares Direktgewinnhaus, Zweisimmen/CH
  • Kindergarten Muntlix, AT
  • Illwerke Zentrum Montafon, Vandans/AT
  • Casa Alfio, Montecrestese/IT
  • Planina Laška s, Tolmin/SL

Publikation

In einer Sonderausgabe der renommierten Architekturzeitschrift «Hochparterre» wurden die vier Siegerprojekte und alle für die zweite Runde nominierten Bauten vorgestellt. Das Magazin erschien auf Deutsch mit einer englischsprachigen Zusammenfassung.
Download: Themenheft von Hochparterre 2015

Ausstellung

In einer Sonderausstellung zeigt das Alpine Museum der Schweiz in Bern alle prämierten und für die zweite Runde ausgewählten Projekte. Die Ausstellung geht anschliessend rund zwei Jahre lang auf Wanderschaft durch die Alpen. > Zu den geplanten Etappen