Ihre Bewertung

Hier können Sie die hier veröffentlichten Projekte bewerten.

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der/die Erste, der/die dieses Projekt bewertet.

Ihnen gefällt dieses Projekt? Teilen Sie es...

Teile es...

Wohnheim Olympisches Dorf

An-der-Lan-Strasse 26 A, Innsbruck / A

Nominierung: 2017
Bauherrschaft: Innsbrucker Stadtbau
Architektur: ARTEC Architekten, A-Wien
Landschaft: Auböck + Kárász, A-Wien
Statik: ZSZ Ingenieure, A-Innsbruck, Werkraum Ingenieure, A-Wien
Baukosten: € 16.4 Mio.
Energiekennzahl: 8.6 kWh / m²a
Fertigungsjahr: 2015
Bauart: Neubau
Zweck des Gebäudes: Öffentlicher Zweck
Tabellen Elemente die nicht gebraucht werden in Table (oben^^) in der Text Ansicht von und mit <tr> bis und mit </tr> löschen oder auskommentieren <!-- *<tr>...</tr>* -->
Tabelle wird durch Projekt Info Felder generiert --->

Das Alterswohnheim in Innsbruck überbaut einen Teil des geschützten Uferbands entlang des Inns. Um den Grünraum nicht zu zerschneiden, ist das Gebäude über dem Park zwei- und viergeschossig aufgeständert. Als Ausgleich wurde das dicht bewachsene Ufer freigelegt. Zudem sind das Café und die Kapelle der Öffentlichkeit zugänglich. Artec Architekten kombinieren die Betonkonstruktion mit einer Holzelementfassade, die sie mit Aluminiumplatten verkleiden. Das Haus nimmt 118 Einzelzimmer auf. Sitznischen vor den Zimmertüren sorgen für einen wohnlichen Massstab. Das Wohnheim ist das grösste Gebäude in Österreich mit Passivhaus-Zertifikat. Entsprechend tief sind die Energiewerte.